Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stadtmusik spielt ein Quartierkonzert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Haute Freitag spielt die Stadtmusik Murten am Weideweg beim Tennisplatz zum Quartierkonzert auf. Mit diesem zweiten Konzert ist die Serie der Quartierkonzerte für dieses Jahr bereits beendet: Die Stadtmusik hat sich dieses Jahr auf das Bezirksmusikfest in Cressier konzentriert.

ch

Weideweg, Murten. Fr., 9. Juni, 19 Uhr.

Zellberg Buam sorgen für Stimmung

Heute und morgen Abend gibt es am Feldschiessen Sense in der Stersmühle in Tentlingen im grossen Festzelt Unterhaltung mit den Zellberg Buam. Sie bieten Volksmusik aus dem Zillertal und haben bereits am letzten Feldschiessen in Tentlingen für gute Stimmung gesorgt. In der Bar sind am Freitag CK23 feat. Blaze Haze zu hören, am Samstag sorgt DJ Don Jogi für den Sound.

im

Stersmühle, Tentlingen. Fr.und Sa., 9. und 10. Juni.

Tänze und Lieder mit Martine Reymond

Die Organistin Martine Reymond spielt morgen Samstag in der Deutschen Kirche in Murten im Rahmen der Konzertreihe «Midi Musique» Tanzmusik und Lieder aus verschiedenen Jahrhunderten. Unter anderem interpretiert sie Werke von Dietrich Buxtehude, Jan Pieterszoon Sweelinck und Antonio de Cabezón.

tb

Deutsche Kirche, Murten. Sa., 10. Juni, 12 Uhr.

Honkey Tonk Pickers in der Kulturbühne

In der Kulturbühne Recht­halten geht es am Sonntag countrymässig ab. Zu Gast sind für die Matinee die Honky Tonk Pickers, die mit viel akustischem und mehrstimmigem Sound für Stimmung sorgen. Als Special Guest tritt Sängerin Andrea Bielmann auf.

im

Kulturbühne, Rechthalten. So., 11. Juni, 10 bis 12 Uhr.

Eine Violine und zwei Klaviere

Morgen spielen im Centre Le Phénix der Violinist Alexandre Dubach und das Mutter-Tochter-Duo Sibylle und Emma Saskia Bähler am Klavier. Emma Saskia Bähler feiert diesen Monat ihren zehnten Geburtstag. Sie tritt regelmässig als Solistin und vierhändig mit ihrer Mutter auf, die Kammermusikerin und Klavierlehrerin ist. In Freiburg spielt das Trio Werke von Mozart, Schubert, Liszt, Tschaikowsky und Wieniawski.

cs

Centre Le Phénix, Alpengasse 7, Freiburg. Sa., 10. Juni, 19 Uhr.

Elfter Singtreff in St. Antoni

Der Verein Netzwerk Sense, bäuerliche und private Haushalthilfe, lädt am Samstag in St. Antoni zum elften Singtreff ein. Verschiedene Chöre aus dem Sensebezirk, das Jodlerduett Ruth Krebs/Mariette Bodenmatt und der Jodlerklub Edelweiss aus Flamatt bieten ein Programm, das von traditionellem bis zu modernem, von geistlichem bis zu klassischem Chorgesang reicht. Mit dabei ist auch die Musikgesellschaft Heitenried. Anschliessend gibt es ein gemütliches Beisammensein im katholischen Pfarreizentrum. Die Konzertkollekte und der Erlös aus dem Verkauf sind für den Verein bestimmt.

im

Reformierte Kirche, St. Antoni. Sa, 10. Juni, 19.30 Uhr.

Chor Arsis im «Café Gutenberg»

In der Konzertreihe «Café Gutenberg» im Gutenberg-Museum Freiburg ist am Sonntag der Chor Arsis zu hören. Die dreissig Sängerinnen und Sänger stehen unter der Leitung von Pierre-Fabien Roubaty, der den Chor 2006 gegründet hat. Das «Café Gutenberg» ist inspiriert vom Leipziger Café Zimmermann, in dem seinerzeit kein Geringerer als Johann Sebastian Bach seine Kompositionen aufführte.

cs

Gutenberg-Museum, Liebfrauenplatz 16, Freiburg. So., 11. Juni, 15 Uhr.

Von der Renaissance bis in die Gegenwart

Musique Espérance präsentiert am Sonntag im Centre Le Phénix ein Konzert mit Opern- und Kammermusik von der Renaissance bis in die Gegenwart. Sebastian Diezig (Cello), Paula Novoa (Violine), Sylvia Nowak (Flöten und Cembalo) und Bernard Maillard (Gesang) bringen Werke von Monteverdi, Frescobaldi, Byrd, Vivaldi, Mozart und Schickhardt zur Aufführung. Ausserdem spielt das Ehepaar Diezig und Novoa das von Diezig komponierte Duo «Dreamy».

cs

Centre Le Phénix, Alpengasse 7, Freiburg. So., 11. Juni, 17 Uhr.

Mehr zum Thema