Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Starke Freiburger beim Cross in Lausanne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Leichtathletik Beim internationalen Cross in Lausanne lieferten am Wochenende gleich drei Freiburger Läufer ein starkes Resultat ab. Im Langcross über acht Kilometer klassierten sich Rolf Rüfenacht (TSV Düdingen) und Michel Brügger (TV Bösingen), die erst am Vortag von einem zweiwöchigen Trainingslager aus Spanien zurückgekehrt waren, in den hervorragenden Rängen 4 und 6. Das Rennen wurde vom Berner Philipp Bandi (GGB) gewonnen, dem momentan besten Schweizer Läufer über 5000 m.

Beim Kurzcross über vier Kilometer lief Andreas Kempf (TSV Düdingen), der vor rund einem Monat bei der Cross-Europameisterschaft in Albufeira/Portugal die Schweiz in der Kategorie U23 vertreten durfte, auf den guten 5. Rang. Für alle drei Freiburger war dies gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Militär-Cross-Europameisterschaft (CISM Cross EM) Ende Februar im deutschen Warendorf. Kein Glück hatte der U23-Läufer Jari Piller (TSV Düdingen), der mit einer Wadenverhärtung das Rennen vorzeitig aufgeben musste. fm

Mehr zum Thema