Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Start ins Berufsleben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Start ins Berufsleben

Stiftung deStarts in Düdingen

Die Stiftung deStarts unterstützt mit Motivationssemestern Jugendliche beim Start ins Berufsleben. Kürzlich haben gleich sechs Teilnehmer gleichzeitig den Kurs mit einem Vorlehr- oder Lehrvertrag verlassen können.

Die Stiftung deStarts mit Sitz in Düdingen setzt sich für die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen ein, besonders für arbeitslose Jugendliche und Erwachsene. Ausserdem unterstützt sie deutschsprachige Jugendliche aus dem Kanton Freiburg, die nach der Schule noch keinen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz gefunden haben, durch Beratung, Begleitung, Ausbildung und Arbeitstrainings. Im Auftrag des Kantons Freiburg wird ein Motivationssemester (SeMo) mit 30 Jahresplätzen angeboten.Seit der Eröffnung des Motivationssemesters im August 2005 wurde mit rund 80 verschiedenen Jugendlichen zusammengearbeitet. Über 100 Schnupperlehren konnten alleine in den vergangenen vier Monaten durchgeführt werden. Diese Schnuppereinsätze wurden in 34 verschiedenen Berufen absolviert. «Das grosse Engagement der Lehrstellensuchenden, aber auch der örtlichen Unternehmungen, die solche Einblicke in die Berufswelt überhaupt erst ermöglichen, führte bereits bei vielen Jugendlichen zum Erfolg», schreibt die Stiftung in einer Medienmitteilung.Diese Woche haben sechs Teilnehmer zugleich das Motivationssemester mit einem Vorlehr- oder Lehrvertrag verlassen können. Die Stiftung deStarts hält fest, dass die Kooperation mit den verschiedenen Partnern nach einer Vertragsunterzeichnung nicht abgeschlossen sei. «Unser Motto lautet: ?Eine Lehrstelle zu finden ist das eine. Sie erfolgreich zu beenden etwas anderes.? Viele latente Probleme können dank einer qualitativ hoch stehenden Selektion vermieden werden.»Die Stiftung bemüht sich, in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung, der Berufsschule und den Beratern des Motivationssemesters eine optimale Lehrstellenbesetzung anzustreben. Die Unternehmung Riedo Clima AG hat bereits letztes Jahr zwei Motivationssemester-Absolventen eine berufliche Grundbildung ermöglicht. Auch von diesem Jahrgang konnten wieder zwei Teilnehmer in dieselbe Firma vermittelt werden.Die Stiftung deStarts wird in Zukunft vermehrt einen Grossteil des Selektionsprozesses für Unternehmungen übernehmen. Das heisst, dass Dossiers gesammelt, Eignungstests durchgeführt und Schnupperlehren organisiert werden. Der Betrieb entscheidet dann auf Grund der Arbeitseinsätze, wer definitiv den Ausbildungsplatz erhält. Um diese Dienstleistung weiter ausbauen zu können, ist die Stiftung auf die Kooperation mit den entsprechenden Lehrbetrieben angewiesen.FN/Comm.

Autor:

Mehr zum Thema