Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Statt Pommes frites gab es einen Brand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es wurde nichts aus dem Mittagessen: Am Montag wollte ein 22-Jähriger in Vuisternens-en-Ogoz in der Bratpfanne Pommes frites zubereiten. Dabei geriet der Abzug in Brand. Die Feuerwehr hatte den Brand bald unter Kontrolle. Der unglückliche Koch und eine 48-jährige Nachbarin hatten Rauch eingeatmet und mussten zur Kontrolle ins Spital, wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilt. Wie gross der Sachschaden ist, ist noch unklar. njb

Mehr zum Thema