Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Steps zeigt Höhepunkte des modernen Tanzes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Festival Steps des Migros-Kulturprozents ist die grösste zeitgenössische Tanzbiennale der Schweiz. Dieses Jahr findet sie zum vierzehnten Mal statt: Vom 24. April bis zum 17. Mai treten zwölf internationale Compagnien in 35 Schweizer Städten insgesamt 86 Mal auf.

Vier dieser Vorstellungen finden ab dieser Woche im Equilibre in Freiburg statt: Am 1. und am 2. Mai tritt der Brite Akram Khan auf, am 4. Mai ist der Franzose Mourad Merzouki mit seiner Compagnie Käfig und weiteren Tänzern zu Gast, und am 17. Mai zeigt der Belgier Sidi Larbi Cherkaoui eine Tango-Produktion.

Der international renommierte Akram Khan war mit seiner Akram Khan Company schon zweimal beim Festival Steps dabei. Dieses Jahr zeigt er sein Solo «Desh», das zu den Höhepunkten des Festivals zählt. Das multimediale Stück ist eine sinnliche Reise durch Bangladesch, die Heimat von Khans Familie.

Der Hip-Hop-Choreograf Mourad Merzouki kommt mit seiner Compagnie Käfig nach Freiburg, zusammen mit Tänzern aus Taiwan und dem Modeschöpfer Johan Ku. Mit «Yo Gee Ti» zeigen sie eine fantastische Fabel, die Tanz und textile Kunst vereint. Am letzten Festivaltag gibts in Freiburg Tango: In «Milonga» von Sidi Larbi Cherkaoui treffen fünf Tanzpaare aus Argentinien auf ein Paar aus Belgien. Vor Filmbildern der Stadt Buenos Aires bringen sie die ganze Atmosphäre und Emotionalität des Tangos auf die Bühne. cs

 Equilibre, Freiburg. Akram Khan: Do., 1. Mai, und Fr., 2. Mai, 20 Uhr; Mourad Merzouki/Cie Käfig: So., 4. Mai, 17 Uhr; Sidi Larbi Cherkaoui: Sa., 17. Mai, 20 Uhr.

Mehr zum Thema