Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Steuern steigen im Jahr 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Grolley135 Personen haben an der Gemeindeversammlung teilgenommen – «ein Rekord», sagt Syndic Gérard Repond. Die Anwesenden diskutierten vor allem den geplanten Bau eines Fussweges vom Bahnhof zur Kreuzung Rosière und einer Bushaltestelle. Das Projekt, das mit 340 000 Franken veranschlagt ist, wurde schliesslich akzeptiert. Damit verbindet ab 2010 ein Bus Grolley mit Avenches, Domdidier und Portalban. «Das ist ein grosser Fortschritt», sagt Repond: Viele Einwohnerinnen und Einwohner arbeiteten in der Gegend um Avenches und könnten nun bald den öffentlichen Verkehr benutzen.

Kompromiss bei Hundetaxe

Widerstand gab es auch gegen die Erhöhung der Hundetaxe von 25 auf 100 Franken. Die Versammlung einigte sich auf 50 Franken.

Bei einem Gesamtertrag von 6,1 Millionen Franken und einem Aufwand von 6,4 Millionen Franken weist das Budget 2009 ein Defizit von 243 419 Franken aus – was 4,3 Prozent der Erträge ausmacht. Grolley liegt damit nur dank Sparanstrengungen unter den fünf Prozent, welche eine Steuererhöhung nötig machen würden. «Für 2010 werden wir die Steuern aber erhöhen müssen», sagt Repond. njb

Mehr zum Thema