Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stieftochter drei Jahre lang missbraucht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Strafgericht Sense in Tafers hat sich gestern mit einem Missbrauchsfall beschäftigt: Ein 52-jähriger Mann soll seine Stieftochter zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben, als sie zwölf Jahre alt war. Laut Anklageschrift hat der sexuelle Missbrauch drei Jahre lang gedauert. Zudem ist der Beschuldigte angeklagt, seine Tochter gezwungen zu haben, sich nackt und bei sexuellen Handlungen zu fotografieren und zu filmen. Die Polizei fand 200 Dateien. Der Angeklagte gestand vor Gericht, dass er Geschlechtsverkehr mit seiner Stieftochter gehabt habe, doch sei dieser einvernehmlich gewesen. Die Freiburger Staatsanwaltschaft warf ihm vor, psychischen Druck auf das Mädchen ausgeübt zu haben, und beantragte eine Freiheitsstrafe von sieben Jahren; der Pflichtverteidiger beantragte drei Jahre.

jp

Bericht Seite 5

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema