Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stiller Has, Sevendust und Ten Years After sind die Topacts am Schmittner Openair

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Imelda Ruffieux

«Stiller Has hoppelt nach Schmitten», teilt das Organisationskomitee des «Schmittner Openairs» mit. Mit kritischem Humor und mitreissender Bühnenpräsenz werden Endo Anaconda und seine Band das Publikum mit Blues, Rock und Lyrik begeistern. Das Trommeln, Rammeln, Mümmeln und Hakenschlagen liegt den Hasen im Blut.

Harte Riffs, weiche Töne

Am zweiten Openair-Tag steht die Metal-Band «Sevendust» aus Atlanta auf der Bühne. «Die Truppe zeichnet sich aus durch die enorme musikalische Vielseitigkeit, die sie stetig vorantriebt», hält das Organisationskomitee des Schmittner Openairs fest. «Knüppelharte Riff-Gewitter gehören ebenso zu ihrem Markenzeichen wie melancholisch balladeske Töne.»

Seit mehr als vierzig Jahren sind sie im Geschäft und immer noch frisch wie am ersten Tag: Die Woodstock-Legende «Ten Years After» ist auf Welttournee und macht am Openair-Samstag auch Halt in Schmitten. Die vier Musiker haben es geschafft, ihren Sound aus den 1960er-Jahren ins junge Jahrtausend zu übertragen.

Mit Hank Shizzoe konnte das Organisationskomitee einen der besten Roots-Rock-Songwriter und Gitarrenstilisten verpflichten. Seine Band hat bereits 650 Konzerte in Europa und Amerika auf dem Buckel.

Mani Matters Lieder

Ein Kontrastprogramm dazu bildet der Auftritt von «MatterLive». Das Trio Vino tonto und Ueli Schmezer lassen Mani Matters melancholische und von hintergründigem Bernischem Wortwitz geprägte, authentische Musik wieder aufleben.

Unverwüstliche Gigi Moto

Weiter werden in Schmitten Gigi Moto zu hören sein. Laut Organisationskomitee «eine unverwüstliche Stimme der hiesigen Musikszene». Gigi Moto beweisen mit ihrer neuen CD Lucky, dass es möglich ist, die eigenen Lieblingssongs zu feiern, ohne bloss in alten Zeiten zu schwelgen.

Weitere Informationen: www.schmittneropenair.ch

Mehr zum Thema