Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stimmmaterial für Blinde

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgBereits für die kommende kantonale Abstimmung können sich Blinde und Sehbehinderte mit Hörzeitschriften informieren. Der Kanton Freiburg folgt damit laut Mitteilung dem Beispiel des Bundes. Der Kanton arbeitet dazu mit der Hör-Bibliothek der Westschweiz (Bibliothèque sonore romande, BRS) in Lausanne und der Schweizerischen Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte (SBS) in Zürich zusammen. Die gelesenen Informationsbroschüren für den Kanton Freiburg stehen in Deutsch und in Französisch zur Verfügung.

Direkt in den Briefkasten

Sehbehinderte und Blinde, welche bei einer der beiden Institutionen eingeschrieben sind, erhalten die Hörzeitschrift im Verlaufe dieses Monats direkt in ihren Briefkasten: Sie können sich so über die Abstimmung vom 30. November über die Verfassungsinitiative «Passivrauchen und Gesundheit» sowie über den Gegenvorschlag des Staatsrates und des Grossen Rates informieren. Auf Verlangen ist bei der SBS auch eine Ausgabe im MP3-Format erhältlich.

Personen, die weder bei der SBS noch bei der BRS ein- geschrieben sind und die Hörzeitschrift erhalten möchten, melden sich bei der SBS (Telefon 043 333 32 32). Und kurz vor den Abstimmungen wird das Hörbuch auf der Internetseite des Kantons zu finden sein (http:// admin.fr.ch; unter dem Stichwort Staatskanzlei und Abstimmungen).

Auch für Gemeinden

Für diese Abstimmung kostet die Hörbroschüre 860 Franken, wie Staatskanzlerin Danielle Gagnaux den FN sagte. Auch Gemeinden können sich bei den Hörbibliotheken melden; bisher plane dies aber noch keine Freiburger Gemeinde, sagte Gagnaux. njb

Meistgelesen

Mehr zum Thema