Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Strafe für Landi-Einbrecher im Senseoberland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Drei Männer sind letzten Sommer in die Landi Tentlingen eingebrochen: Sie stahlen 320 Franken Bargeld aus der Kasse. Nun hat die Staatsanwaltschaft die drei Täter verurteilt.

Bemerkt wurde der Einbruch, nachdem im Laden um 23.35 Uhr der Alarm ausgelöst worden war. Einen der Täter nahm die Polizei auf der Stelle fest. Seine Komplizen, zwei Brüder, machte sie später ausfindig. Weiter beschlagnahmte die Polizei bei diesen diverses Einbruchswerkzeug. Bei den Tätern handelte es sich um drei Männer im Alter von 28, 29 und 43 Jahren. Alle drei waren bereits vorbestraft.

Die Staatsanwaltschaft hat die Täter mittels Strafbefehl verurteilt. Aufgrund der unterschiedlichen Vorstrafen sprach sie folgende Urteile aus: Der Jüngste von ihnen bekam eine unbedingte Freiheitsstrafe von 160 Tagen und eine ebenfalls unbedingte Geldstrafe von 1000 Franken. Sein 29-jähriger Komplize wurde zu 60 Tagessätzen à 60 Franken ohne Bewährung verurteilt. Der 43-jährige erhielt 60 Tagessätze à 30 Franken auf Bewährung, wobei er zusätzlich eine Geldstrafe von 700 Franken bezahlen muss. ma 

 

Mehr zum Thema