Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Strassengesetz:Belegte Zonen länger blockiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Einstimmig und ohne Enthaltung hat der Grosse Rat am Freitag einer Änderung des Strassengesetzes zugestimmt, wonach Zonen, die für einen weiteren Ausbau von Strassen benützt werden könnten, künftig acht und nicht bloss fünf Jahre blockiert werden können. Für die Motionäre Daniel Gander (SVP, Freiburg) und Elian Collaud (CVP, St-Aubin) machen das Bevölkerungswachstum, die damit verbundene Zunahme des Verkehrs und die steigenden Bedürfnisse im Bereich Sicherheit diese Änderung notwendig.

Die vom Staatsrat vorgeschlagene Revision wurde von allen Fraktionen als «verbessertes Planungsinstrument» begrüsst. Damit erfolge auch eine Harmonisierung mit dem Raumplanungsgesetz, und der Kanton nutze seinen Spielraum, wie er im Bundesgesetz vorgesehen ist, voll aus. wb

Meistgelesen

Mehr zum Thema