Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Sturm brach über Schüpfheim herein»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jubla Plaffeien

Schüpfheim, So., 9. Juli:
Buenos Dias los Amigos! Nach einer langen und beschwerlichen Reise mit dem ÖV kamen die Kinder am frühen Nachmittag im Haus an der Emme in Schüpfheim an. Dieses Haus stellt nun für zwei Wochen die Festung der Jubla Plaffeien dar. Die Kinder wurden von den sich bereits im Lagerhaus befindenden Leiterinnen und Leitern in echt mexikanischem Stil empfangen. Eine musikalische Darbietung einer vielversprechenden Band in Form des Folksongs «La Cucaracha» durfte nicht fehlen. Somit war es vorbei mit der Ruhe im Haus und der Sturm brach über Schüpfheim herein. Die Zimmer wurden bezogen, das Haus erkundet, und es dauerte nicht lange, bis das erste Programm startete. Mit dem Spiel «Amigos» lernten die Kinder das Leitungsteam besser kennen. Dabei kamen Fakten wie spezielle Vorlieben oder dunkle Geheimnisse der Leiterinnen und Leiter ans Licht. Auf jeden Fall war es ein interessanter und lustiger Start ins Lager. Kurz darauf bekamen wir die erste Mahlzeit von unserem Küchenteam in Form von Raviolis. Am Abend folgte das mittlerweile klassische Programm «Lagerhaus dekorieren».

Das war es dann bereits vom ersten Tag aus unserem Lager im Entlebuch, Adios!
Flävi

 

Jubla Giffers-Tentlingen

Schüpfheim, So., 9. Juli:
Beim zweiten Versuch gut angekommen im Lager in Schüpfheim/Malmø LU. Begrüsst wurden wir von Oskar dem Elch, vom Schiffskapitän des untergehenden Kahns und dem unverwechselbaren Jan Müllerson. Beim sonnigen Nachmittag wurde auch noch die Palme beim Pool eingepflanzt, und die ersten Schwimmversuche wurden gemacht. Nostalgische Gefühle ans vergangene Lager kamen auf bei dem Sturm, der die Dusche zerfetzt hat. Kala17 rettet in der Not deinen A****! Danke an dieser Stelle. Fini Termine bis bald!

 

Jubla Tafers

Astaplatz, Mo., 10. Juli:
8.30 Uhr. Alle Kinder warten gespannt darauf, endlich ins Lager zu gehen. Die Queen von England begrüsst sie herzlich mit einer Ansprache. Sie erzählt von einem noch nicht eroberten Land: Australien! Gemeinsam will sie mit den Entdeckern Englands und den Kindern Australien für sich gewinnen. Es ist aber nicht so einfach wie gedacht, denn die Insel wird schon von Boxer-Kängurus bewohnt! Also versuchten sie, die Kängurus in einem Spiel zu vertreiben, was ihnen sogar gelang! Nun können sie ihr Lager aufstellen und ein bisschen zur Ruhe kommen. Nach so einem anstrengenden Tag freuen sich die Kinder und die Leiter auf ein gemütliches Abendprogramm und ein leckeres Abendessen. Guet Nacht!

Meistgelesen