Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stüürhinterziehig i dr Dorfbeiz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Urs Haenni, Oorespitzer

Röbu: «Dori, chan’i zahle?» Dori: «Yes, you can. Was hesch gha?»

Röbu: «Zwöi Chübeli und es Sändwitsch.»

Dori: «Hesch nid drü Bier gha?»

Röbu: «Ou ja, sorry. Also drü Chübeli und es Sändwitsch.»

Aschi: «Nüt sorry! Das isch Bschiss. Z’Amerika würd di d’Stüürbehörde grad wäge Betrug aaklage. Und ds Dori müesst all ihri Kassezetteli uushändige, süsch mache die dr Lade hie dicht.»

Pöilu: «Äbe nid. Das wär nume Stüürhinterziehig, und da derfür muess ds Dori kei Amtshilf leischte.»

Aschi: «Stüürbetrug oder Stüürhinterziehig – das isch doch Hans was Heiri.»

Pöilu: «Dir tscheggets nid. Betrug wär, wenn dr Röbu ds Kassezetteli mit Tippex und Bleistift bewusst würd abändere, also fälsche.»

Röbu: «Dori, mir no n’es Chübeli! Tuesch grad zwöimal tippe, nid dass i no Gstürm mit em Stüürbüro überchumme.»

Pöilu: «Das wär aber jitz würklech Betrug, will ds Kassezetteli falsch usstelle Urkundefälschig isch, und ds Dori ersch no Schwarzgäld kassiert.»

Rolf: «Also, wenn me überall so kompliziert täti …»

Aschi: «Stell dir vor, i gib e Brief A-Post uf, und är chunnt ersch drü Tag später aa. Isch das jitz Betrug oder Hinterziehig?»

Pöilu: «Hinterziehig. D’Poscht het ne eifach vergässe.»

Aschi: «Oder i löse es Bahnbillet nach Belfaux, fahre aber bis Friburg …»

Pöilu: «Hinterziehig. Du hesch vergässe uuszstyge.»

Rolf: «Was hei mir für Zyt?»

Aschi: «Halbi zwölfi.»

Rolf: «Ou verdammt. I ha d’Zyt vergässe, und mini Frou wird mi garantiert nid wäge Hinterziehig, sondern wäge Betrug aaklage.»

Mehr zum Thema