Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Super Pumas landeten neben der OS Murten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Super-Puma-Transporthelikopter der Schweizer Luftwaffe überflogen gestern kurz nach 9.30 Uhr in geringer Höhe das Murtner Stadtgebiet. Schliesslich landeten die Helikopter mehrmals auf dem Sportplatz Prehl bei der Orientierungsschule Region Murten. «An Bord waren zukünftige Zugführer der Panzer- und Artillerieoffiziersschule», sagte Hauptmann Renato Marti gegenüber den FN.

Die 19 bis 22 Jahre alten Armee-Angehörigen hätten sich am Hauptort des Seebezirks über die Schlacht bei Murten informiert. Deshalb seien sie nach der Landung bei der OS zum Schlachtdenkmal, dem Obelisken in Merlach, gegangen, so Marti. «Wir zeigen den jungen Leuten die Geschichte der Orte, an denen sie sich aufhalten.»

Anschliessend brachen die angehenden Zugführer zu einem 100-Kilometer-Marsch mit Ziel Thun auf. Dieser Marsch sei Teil ihrer Durchhalteübung, sagte der Hauptmann. 24 Stunden sollten die jungen Armee-Angehörigen dafür unterwegs sein.

jmw

Mehr zum Thema