Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SVP Marly enttäuscht über Einstufung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Der Kanton hat die Verbindungsstrasse Marly–Matran als Projekt mit tiefer Kostenwirksamkeit eingestuft. Die Umsetzung soll verschoben und stattdessen die Ortsdurchfahrt umgestaltet werden (siehe FN von letztem Donnerstag). Die SVP Marly ist enttäuscht über diese Einstufung. «Die Strasse ist wichtig für die Entwicklung unserer Gemeinde», hält die Ortspartei in einer Mitteilung fest. «Zumal Marly keinen Anschluss an die Autobahn hat.» Der SVP Marly sei bewusst, dass die Umsetzung finanziell schwierig ist. «Aber als Gemeinde mit der vierthöchsten Einwohnerzahl im Kanton wäre die Strasse notwendig, insbesondere für die wirtschaftliche Entwicklung.» Die Verbindungsstrasse würde auch helfen, die Freiburgstrasse zu entlasten, schreibt die SVP Marly. mir

Mehr zum Thema