Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SVP See sagt «Ja» zu den Bilateralen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Vorstand der SVP See hat ohne Gegenstimme die Ja-Parole zu den bilateralen Verträgen beschlossen. Grossrätin Elisabeth Leu stellte die sieben Dossiers der Verträge in einer kurzen «Tour d’horizon» vor. In der anschliessenden Diskussion spürte man, dass zwar ein Ja in die Urne gelegt wird, aber eine gewisse Skepsis gegenüber einzelnen Dossiers vorhanden ist. Die Öffnung der Grenzen für einzelne Landwirtschaftsprodukte weckt zum Beispiel bei den Landwirten Befürchtungen, ebenso die Vorstellung des freien Personenverkehrs. Beim Vertragspaket handelt es sich um einzelne Verträge, die ein Ganzes ausmachen. So ist man sich bewusst, dass nicht alles nur positiv sein kann, sondern dass auch negative Aspekte in Kauf genommen werden müssen. Gewissheit über die Auswirkungen der bilateralen Verträge wird erst die Zukunft bringen.

Mehr zum Thema