Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SVP-Sektion im Bezirk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei den letzten Gemeinderatswahlen verpasste die SVP in Bösingen nur knapp einen Sitz. Durch konstante Weiterarbeit und Mitarbeit in Gemeinde, Bezirk und Kommissionen wuchs der Wunsch nach einer breiteren Basis. Auch der Jugend und Neuzuzügern möchte die neue Ortssektion ein kompetenter Politpartner sein.

Motivation zur Sektionsgründung waren auch die guten Resultate der verschiedenen Abstimmungen in letzer Zeit.
Hauptziele der Partei, so Präsident Jürg Hodel, sind die Vertretung einer liberalen Mitte-Rechts-Politik sowie die Organisation der Wählerschaft aus Mittelstand, KMU-Gewerbe und Landwirtschaft. Die Partei ist aber auch offen für alle interessierten, unabhängigen Bürgerinnen und Bürger. Sie will ihnen eine Plattform anbieten. Sie will sich vor allem an Anliegen und Entscheidungsfindungen vorerst in der Gemeinde beteiligen.
Die Gründungsfeier wurde umrahmt durch Kurzreferate von Elisabeth Leu, Grossrätin, zum Thema «SVP im Kanton Freiburg und in den Gemeinden» und Werner Wyss, Unternehmer, zum Thema «KMU und deren Angestellten sowie Sozialwerke und Flüchtlingspolitik (CH – EU)». Ammann Rolando Bevilacqua überbrachte der Versammlung die Grüsse der Gemeinde und wünschte der Partei, dass ihr der Spagat zwischen «Zürcher Geschnetzeltem» und «Berner Platte» gelinge.

Ein erster Vorstoss

Zwischen dem Nachtessen wurde den 40 Anwesenden von Sekretär Alfons Hagen der Antrag zur Reduzierung der Anzahl Gemeinderäte von 9 auf 7 vorgestellt. Über diesen von der SVP lancierten Antrag wird an der nächsten Gemeindeversammlung von morgen Abend abgestimmt.

Die Initianten waren erfreut über die Teilnahme von 10 jüngeren Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Diese konnten von Kassier Rolf Forrer ein Überraschungsgeschenk entgegennehmen.

Mehr zum Thema