Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Syrische Kinder stellen die Schule vor Schwierigkeiten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für Flüchtlingskinder gilt die Schulpflicht. Derzeit müssen immer mehr syrische Flüchtlingskinder in die Volksschule integriert werden. Dabei stellen sich besondere Probleme: Weil im Syrischen das arabische Alphabet gilt, müssen die neuen Kinder zuerst das Alphabet neu erlernen, um überhaupt im Unterricht mitmachen zu können. Das stellt die Lehrkräfte vor grossen Zusatzaufwand. Sie könnten dadurch überfordert sein, befürchtet Schulleiter Ueli Herren aus Aarwangen. Aber auch kulturelle Unterschiede machen der Lehrerschaft zu schaffen. phh/BZ/fg

Bericht Seite 18 

Mehr zum Thema