Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Taferser Jodlerklub und Freiburger Chor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kurz bevor das alte Jahr zu Ende geht, laden der Jodlerklub «Echo vo Maggebärg» aus Tafers und der Männerchor Saanegruss aus Freiburg zu zwei Kirchenkonzerten. Das erste findet in Tafers statt, das zweite in Freiburg. Gesangliche und auch weibliche Unterstützung erhalten die beiden Formationen vom gemischten Ad-hoc-Chor Saanegruss unter der Leitung von Marius Hayoz und von Chikako Nishikawa an der Orgel. Zudem spielt das Alphornduo Eliane Baeriswyl und Vida Hurst.

sf

Pfarrkirche, Tafers. Sa., 28. Dezember, 19.30 Uhr.

Augustinerkirche (Kirche St. Moritz), Freiburg. So., 29. Dezember, 17 Uhr.

Ein Jazz-Jam zum Jahresausklang

In der Jazz-Reihe «Stubete» im Café du Belvédère in Freiburg steht am Sonntag ein Jam-Konzert zum Jahreswechsel auf dem Programm. Gast ist der junge Freiburger Pianist Daniel Hernandez mit seinem Trio.

cs

Café du Belvédère, Reichengasse 36, Freiburg. So., 29. Dezember, 20.30 Uhr. Essen ab 19 Uhr. Reservation für das Essen bis heute Abend erforderlich, für das Konzert empfohlen: 026 323 44 07.

Jungmusikanten zeigen ihr Können

Zum dreizehnten Mal führt die Vereinigung Freiburgischer Jungmusikanten zwischen Weihnachten und Neujahr ein Musiklager für junge Musikerinnen und Musiker aus dem Kanton durch. Fast 100 Jugendliche üben vom 27. bis zum 30. Dezember gemeinsam in der Orientierungsschule des Glanebezirks in Romont. Das Schwergewicht liegt dieses Jahr auf dem tiefen Blechregister. Der Freiburger Komponist Etienne Crausaz, der im Lager dabei ist, hat für den Anlass eigens das Stück «A Low Brass Fantasy» geschrieben. Zum Abschluss des Lagers geben die jungen Talente am Montag ein Konzert im Bicubic in Romont.

cs

Bicubic, Romont. Mo., 30. Dezember, 19.30 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema