Von September 2022 bis Juni 2023 stehen in den Theaterhäusern Equilibre und Nuithonie in Freiburg und Villars-sur-Glâne rund 80 Veranstaltungen auf dem Spielplan….
Von September 2022 bis Juni 2023 stehen in den Theaterhäusern Equilibre und Nuithonie in Freiburg und Villars-sur-Glâne rund 80 Veranstaltungen auf dem Spielplan.
Zwei Eigenkreationen und drei Gaststücke: In ihrer letzten Saison am Théâtre des Osses in Givisiez präsentieren Geneviève Pasquier und Nicolas Rossier ein künstlerisches Feuerwerk….
Zwei Eigenkreationen und drei Gaststücke: In ihrer letzten Saison am Théâtre des Osses in Givisiez präsentieren Geneviève Pasquier und Nicolas Rossier ein künstlerisches Feuerwerk.
Starke Frauen, konservative Männer, Aufbruchstimmung und ein wenig «Blowing in the wind»: Das Freilichttheater «Zytte ändere sich» nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise…
Starke Frauen, konservative Männer, Aufbruchstimmung und ein wenig «Blowing in the wind»: Das Freilichttheater «Zytte ändere sich» nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise in die 1970er-Jahre. Premiere ist am Freitag.
Frauenrechte, Hippies und Ausländerintegration: Theater Hintercher widmet den 70er-Jahren ein eigenes Stück. Innerhalb von zwei Tagen waren alle Plätze dafür ausverkauft….
Frauenrechte, Hippies und Ausländerintegration: Theater Hintercher widmet den 70er-Jahren ein eigenes Stück. Innerhalb von zwei Tagen waren alle Plätze dafür ausverkauft.
Andere Themen – anderes Setting. Obwohl es bei der neuen Hintercher-Produktion Anknüpfungspunkte zum letzten Stück «Hörti Zytte» gibt, hebt sich «Zytte ändere sich» doch…
Andere Themen – anderes Setting. Obwohl es bei der neuen Hintercher-Produktion Anknüpfungspunkte zum letzten Stück «Hörti Zytte» gibt, hebt sich «Zytte ändere sich» doch deutlich vom Vorgänger-Freilichtstück ab.
Der Deutschfreiburger Kulturpreis geht in diesem Jahr an Franz Baeriswyl und den Verein Theater in Freiburg für deren fast 60-jähriges Wirken in der deutschsprachigen…
Der Deutschfreiburger Kulturpreis geht in diesem Jahr an Franz Baeriswyl und den Verein Theater in Freiburg für deren fast 60-jähriges Wirken in der deutschsprachigen Theaterszene von Freiburg.
Diesen Sommer wird in der Klosterruine Rüeggisberg das Freilichttheater «Der Name der Rose» aufgeführt. Mit von der Partie sind auch einige Freiburger Schauspieler. Die…
Diesen Sommer wird in der Klosterruine Rüeggisberg das Freilichttheater «Der Name der Rose» aufgeführt. Mit von der Partie sind auch einige Freiburger Schauspieler. Die FN waren bei den Proben dabei.
Der Roman «Meine Name ist Eugen» diente der ersten Eigenproduktion des Jungen Kellertheaters Murten als Inspiration. Entstanden ist das Stück «Aufbrechen», das zehn Darstellerinnen…
Der Roman «Meine Name ist Eugen» diente der ersten Eigenproduktion des Jungen Kellertheaters Murten als Inspiration. Entstanden ist das Stück «Aufbrechen», das zehn Darstellerinnen am Freitag auf die Bühne bringen.
default
30.06.22