Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tamiflu wird kassenpflichtig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

bern Ab dem 1. August wird Tamiflu, das Mittel, das die Schweinegrippe im Zaum halten soll, kassenpflichtig. Die Krankenkassen müssen das Medikament vergüten, wenn Grippekranke im Spital behandelt werden, bei chronisch Kranken, Bewohnern von Alters- und Pflegeheimen, Kindern und über 65-Jährigen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bestätigte einen entsprechenden Zeitungsbericht. Obwohl Schwangere zur Risikogruppe gehören, wird Tamiflu bei ihnen nicht von der Kasse übernommen, da das Medikament für sie noch nicht zugelassen ist. sda

Bericht Seite 13

Mehr zum Thema