Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tanzen mit Sepalcure und Feldermelder

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sepalcure, das sind Praveen Sharma und Travis Stewart. Am Mittwoch ist die Band live im Bad Bonn zu sehen und zu hören. Ihre Musik ist zwischen Dubstep, House und Garage angesiedelt–das heisst, es wird mal wieder getanzt im Bad Bonn. Als zweiter Act ist Feldermelder zu hören. Manuel Oberholzer, so heisst er mit bürgerlichem Namen, ist einer der ganz umtriebigen, kreativen Musiker des Sensebezirks. Seine Leidenschaft gilt der elektronischen Musik. Er arbeitet immer wieder an verschiedensten Projekten, gerne auch sehr experimentell, mal groovig, oft digital, aber auch mit analogen Hilfsmitteln. Am 29. August ist er mit einem zweiten Sensler DJ frisch aus New York City zu hören. Das Ganze ist garniert mit einer tollen Videoshow: Erstmals wird Zagidroen’s LED-Wand ins Bad Bonn gestellt. im

 Bad Bonn, Düdingen. Mi., 29. August, 21 Uhr.

Mehr zum Thema