Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Teilnehmer am Bezirksfinal ermittelt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Teilnehmer am Bezirksfinal ermittelt

Schiessen: Gruppenmeisterschaft 300 m im Sensebezirk

In der zweiten Heimrunde der Gruppenmeisterschaft 300 m im Sensebezirk wurden die Teilnehmer für den Bezirksfinal vom 10. Mai ermittelt.

Dieser wird im Feld A in Plasselb, im Feld B in Tafers und im Feld D in Wünnewil geschossen. Die Sektionen Alterswil, Rechthalten, Plaffeien und Plasselb starten in jedem Feld am Final. Mit je 6 Gruppen sind Alterswil und Plasselb vertreten.

Im Feld A sind 10 Gruppen für den Final qualifiziert. Gewonnen wurde die zweite Runde von Plaffeien I mit 468 Punkten. Auf Rang zwei folgt Rechthalten I mit 474 Punkten und auf Rang drei Alterswil I mit ebenfalls 474 Punkten. David Vonlanthen (Tafers) erzielte sehr gute 99 Punkte. Pierre-Alain Dufaux (Tafers), Heinrich Gugler (Rechthalten), Marcel Kolly (Plasselb), Tobias Vonlanthen (Tafers) und Manuel Schmid (Rechthalten) schossen 98 Punkte.
Heitenried I gewann im Feld B auch die zweite Runde mit 349 Punkten, gefolgt von Plasselb I und Rechthalten I mit je 347 Punkten. Auch hier werden 10 Gruppen am Final teilnehmen. Anton Egger (Plasselb) schoss 74 Punkte. 73 Punkte erreichten Marcel Remund (Plaffeien) und Franziska Bielmann-Buchs (Rechthalten).

Im Feld D schwang St. Antoni I mit 699 Punkten vor St. Ursen mit 691 und Plasselb I mit 690 Punkten obenaus. Den Final werden 24 Gruppen bestreiten. Moritz Nösberger (St. Antoni) schoss sehr gute 144 Punkte. 143 Punkte erzielten Heinz Zysset (Tafers) und Marc Andrey (St. Ursen). b k

Feld A. Rang 1 bis 10 für den Bezirksfinal qualifiziert: 1. Plaffeien I 478. 2. Rechthalten I 474. 3. Alterswil I 474. 4 Plasselb II 473. 5. Tafers I 471. 6. Tafers II 471. 7. Giffers I 469. 8. Plasselb I 469. 9. Alterswil II 462. 10. Tafers III 461. 11. St. Ursen I 457. 12. Überstorf I 444. 13. Flamatt I 442. 14. Plasselb III 418.
Beste Einzelresultate. 99 Punkte: David Vonlanthen (Tafers III); 98 Punkte: Pierre-Alain Dufaux (Tafers I); Heinrich Gugler (Rechthalten I); Marcel Kolly (Plasselb II); Tobias Vonlanthen (Tafers I); Manuel Schmid (Rechthalten I). 97 Punkte: Hans-Peter Egli (Plaffeien I); Daniel Egli (Plaffeien I); Patrik Aebischer (St. Ursen I); Natascha Rumo (Giffers I); Urs Rappo (AlterswiI I).
Feld B. Rang 1 bis 10 für den Bezirksfinal qualifiziert: 1. Heitenried I 349. 2. Plasselb I 347. 3. Rechthalten I 347. 4. Alterswil I 345. 5. St. Silvester I 344. 6. Flamatt I 343. 7. Plaffeien I 340. 8. Heitenried IV 340. 9. Wünnewil II 334. 10. Wünnewil I 333. 11. Alterswil II 328. 12. Heitenried II 326. 13. Giffers I 320.
Beste Einzelresultate. 74 Punkte: Anton Egger (Plasselb I). 73 Punkte: Marcel Remund (Plaffeien I); Franziska Bielmann-Buchs (Rechthalten I); 72 Punkte: Alfred Krebs (Wünnewil I); Rudolf Jungo (Alterswil I); Andreas Beyeler (Flamatt I); Walter Lerch (Alterswil I); Fredy Huber (St. Silvester I); Erwin Brülhart (Heitenried I).
Feld D. Rang 1 bis 24 für den Bezirksfinal qualifiziert: 1. St. Antoni I 699. 2. St. Ursen III 691. 3. Plasselb I 690. 4. St. Ursen I 686. 5. St. Silvester I 683. 6. Tafers I 682. 7. Plasselb II 678. 8. Flamatt I 676. 9. St. Ursen IV 672. 10. Plasselb III 672. 11. Wünnewil I 671. 12. Rechthalten V 671. 13. St. Silvester II 670. 14. St. Ursen II 669. 15. Plaffeien I 669. 16. Wünnewil III 666. 17. Plaffeien II 665. 18. Giffers I 663. 19. Alterswil II 662. 20. Alterswil I 658. 21. Alterswil V 657. 22. St. Silvester III 656. 23. St. Antoni II 652. 24. Bösingen I 652. 25. Heitenried II 652. 26. Heitenried III 651. 27. St. Antoni III 651. 28. Tafers II 651. 29. St. Antoni V 651. 30. Überstorf I 650. 31. Giffers V 650.
Beste Einzelresultate: 144 Punkte: Moritz Nösberger (St. Antoni I). 143 Punkte: Heinz Zysset (Tafers I); Marc Andrey (St. Ursen IV). 142 Punkte: Kurt Willy (St. Antoni I); Heribert Aeby (Giffers I); Philippe Dousse (Tafers I). 141 Punkte: Alfons Jungo (St. Ursen III); Anton Kolly (Plaffeien II); Ursula Raemy (Plasselb III); Gilbert Andrey (Plasselb I); Andreas Leuthard (St. Ursen III); Daniel Rappo (Wünnewil I); Michael Auderset (Wünnewil III); Pascal Chambettaz (St. Ursen I); Bernhard Boschung (Tafers III).

Mehr zum Thema