Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tessin will ein Lager für straffällige Asylbewerber

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Chiasso Asylbewerber, die die öffentliche Ordnung stören, sollen in Zukunft ausserhalb von Chiasso in einem Container untergebracht werden. Dies fordern Tessiner Politiker. Bei Mario Gattiker, dem Direktor des Bundesamtes für Migration, stösst die Prüfung eines solchen Pilotprojektes auf offene Ohren. Da kriminelle und straffällige Asylbewerber dem Asylsystem schaden würden, schaue sich der Bund solche Vorschläge genau an. Besorgt über die Grundstimmung in der Schweiz zeigt sich Bischof Felix Gmür. Nur eine kleine Minderheit der Asylsuchenden sei kriminell, sagt er. BZ

Bericht Seite 17

Mehr zum Thema