Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Teure Strassensanierung in Misery-Courtion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  Die Stimmbürger in Misery-Courtion mussten an der Gemeindeversammlung am Montagabend über relativ hohe Investitio- nen entscheiden. Vor allem die Sanierung der Gemeindestrasse in Cournillens kostet 1,5 Millionen Franken. Laut Gemeindeschreiber Romain Zahno wurde dieser Krediteinstimmig angenommen. Derschlechte Zustand der Strasse und die Notwendigkeit einer Sanierung seien offensichtlich.

Auch alle anderen Kredite genehmigten die Stimmbürger:

technische Arbeiten an der Abwasserreinigungsanlage und den Pumpwerken für 62 000 Franken, Ersatz des 30-jährigen Turnhallenbodens für 65 000 Franken, ein neuer Waldweg für 155 000 Franken, obligatorische Messarbeiten für 215 000 Franken und der Anteil am neuen Fahrzeug für die Feuerwehr des oberen Seebezirks für 25 000 Franken. Mit Misery-Courtion haben alle betroffenen Gemeinden Ja gesagt zum neuen Fahrzeug, das somit gekauft werden kann.

Das Budget wurde ebenfalls einstimmig genehmigt. Bei einem Aufwand von 6,8 Millionen Franken bleibt ein Defizit von 81 000 Franken. tk

Mehr zum Thema