Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Thema: 60 000 Franken von der Stadt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine unvorhergesehene und dringende Ausgabe wars: 60 000 Franken hat der Freiburger Generalrat am Montagabend für die Krippe «Le Bosquet» (siehe Haupttext) gesprochen. Verschiedene Rednerinnen und Redner gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass «Le Bosquet» nun zur Ruhe kommen möge. Gemeinderätin Marie-Thérèse Maradan Ledergerber (SP) betonte, dass die Stadt nur die Krippe unterstütze; die anderen beiden Bereiche des «Bosquet» werden vom Kanton finanziert. Der Beitrag Freiburgs an die Krippe sei das Resultat langer Verhandlungen zwischen den fünf beteiligten Gemeinden. Weil Krippenplätze Mangelware sind und die Ratsmitglieder sich davon überzeugt zeigten, dass es mit der Institution wieder aufwärtsgehe, bewilligte der Generalrat den Kredit einstimmig. njb

Mehr zum Thema