Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Thema Ausland: «Man soll nie nie sagen»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Oliver Vogt hat auf diese Saison hin seinen Vertrag mit Olympic um drei Jahre verlängert.

Was gab den Ausschlag?

Die Kontinuität hat mich dazu bewegt, in Freiburg zu verlängern. Ich hatte die vergangenen drei Jahre eine gute Zeit bei Olympic, auch das Verhältnis zu den Fans ist gut. Alles stimmt hier; es gab keinen Grund zur Veränderung.

Hatten Sie auch andere Optionen, etwa ins Ausland zu gehen?

Ich habe ziemlich früh bei Olympic unterschrieben. So ergab sich nichts Konkretes aus dem Ausland. Vielleicht hätte ich etwas gefunden. Nun habe ich aber für drei Jahre verlängert und ich denke, dass es danach schwierig werden könnte. Aber man soll nie nie sagen.

Gibt es neben dem Basketball noch Platz für anderes?

Die ersten zwei Jahre bei Olympic habe ich nebenher gearbeitet. Letzte Saison habe ich wegen des Europacups darauf verzichtet. Ich würde gerne wieder arbeiten, habe aber noch nichts gefunden. Ich hätte genug Zeit, nebenher noch etwas Produktives zu machen. fs

Mehr zum Thema