Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Thomas Flury gewinnt das Turnier im Aiglon

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tennis Nach langer Verletzung und einer wenig erfolgreichen Interclub-Saison hat der Taferser Thomas Flury (N3/50) nun wieder Normalform erreicht. Der Sensler gewann am Wochenende die Hauptkategorie (N3/R3) des nationalen Turniers im Aiglon ohne einen Satz zu verlieren. Im Final liess der beste Deutschfreiburger Tennisspieler dem besser klassierten Waadtländer Julien Chatelan (N3/43) keine Chance und besiegte ihn gleich mit 6:1, 6:1. Bei seinen fünf Siegen gab der als Nummer zwei gesetzte Flury insgesamt nur gerade 21 Games ab.

In der Hauptkategorie der Frauen (N4/R3) stiess hingegen keine Freiburgerin bis in den Final vor. Im Endspiel besiegte Gabrielle Waelti (Moutier) Catherin Werlen (Nyon) klar mit 6:2, 6:3. fm

Mehr zum Thema