Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Thomas Flury im Viertelfinal out

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Beim Marly-Open erreichte der Taferser Thomas Flury (TC Marly/ N3 44) nach einem Sieg gegen Dani Lüdi (TC Grenchen/N2 20) noch die Halbfinals. Im Guintzet kam es im Viertelfinal zur Revanche. Flury verlor 2:6, 6:7. «Ich habe nicht schlechter gespielt. Lüdi hat sich hingegen gesteigert», sagt Flury, der seine Saison damit beendet hat. Die Nummer 2 des Kantons ist sich nicht sicher, dass er die Klassierung N3 44 behält. Im Frühling schlug Flury an der Universiade die ATP-Nummer 650. Der Sensler hofft nun, dass dieses Resultat für die nächste Lizenz angerechnet wird.Vanessa Rolle (N3 28) dürfte nach der Niederlage gegen Bovey hingegen in der Klassierung zurückfallen. Dies wäre ein weiterer Rückschlag in dieser für sie ohnehin schwierigen Saison. ps/Lib.

Mehr zum Thema