Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tierkadaver und Papier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Neben der Kehrichtabfuhr, der Gift- und der Tierkadaversammelstelle organisiert der IVU seit 1995 auch die Papierentsorgung. Auf Initiative von Präsident Walter Etter konnte damals mit der Papierfabrik Deisswil ein Liefervertrag abgeschlossen werden.

An der Jahresversammlung machte der Präsident die erfreuliche Mitteilung, dass Altpapier wieder ein Geschäft ist. Im vergangenen Geschäftsjahr konnte den Verbandsgemeinden ein Betrag von rund 60 000 Franken vergütet werden. Für das laufende Jahr dürfte dieser Betrag bei 166 000 Franken liegen.

Projekt für neue
Tierkadaver-Sammelstelle

Den Ausführungen von Rechnungsführer Peter Siffert war zu entnehmen, dass sich die Kosten für die Kehrichtabfuhr 1999 auf 2 032 348 Franken beliefen. Norbert Vonlanthen von der Trans-Auto AG, die für den IVU die Transporte ausführt, orientierte über die Konsequenzen der Schwerverkehrsabgabe (LSVA), die nächstes Jahr in Kraft tritt. Gemäss seinen Berechnungen wird die LSVA rund 20 000 Franken ausmachen.

2001 läuft der Baurechtsvertrag für die Tierkadaver-Sammelstelle in Warpel in Düdingen aus. Da die Installationen heutigen Anforderungen ohnehin nicht mehr genügen, plante die kantonale Viehversicherungsanstalt im Gebäude der Kevag, ebenfalls in Warpel, die Einrichtung einer neuen Sammelstelle. Doch dieses Projekt wurde wegen Einsprachen und weil es zu teuer wurde fallen gelassen.
In der Zwischenzeit sind fünf neue Standorte studiert worden. Für den Standort in Mariahilf (Depot der FEW) wurde ein Vorprojekt ausgearbeitet und bei der Gemeinde Düdingen zur Prüfung eingereicht.
Oberamtmann Marius Zosso dankte den beiden Institutionen für ihr Engagement und betonte, dass wir es der Umwelt schuldig sind, in diesen Bereichen gute Arbeit zu leisten.

Mehr zum Thema