Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tipps und Tricks für Eltern von Fachleuten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tafers Das Kind isst entweder viel zu wenig, es will kein Gemüse essen oder tobt am Mittagstisch: Mit Fragen zu solchen Problemen sei die Mütter- und Väterberatung oft konfrontiert, erklärt Brigitte Gauch-Löffel, Leiterin der Mütter- und Väterberatung des Sensebezirks. Aus diesem Grund organisiert die Spitex Sense, zu der auch die Mütter- und Väterberatung gehört, am Montagabend in Tafers einen Vortrag zum Thema «Lustvoll essen – spassvoll bewegen».

Kein Stress am Tisch

Drei Referentinnen und Referenten werden die Thematik von verschiedenen Seiten beleuchten. Brigitte Gauch-Löffel wird den Eltern Tipps und Tricks mit auf den Weg geben, wie Essen mit den Kindern Freude machen kann. «Ich werde darauf eingehen, was es braucht, damit das gemeinsame Essen nicht zu einer Stresssituation für die ganze Familie wird», sagt sie. Eltern mit Kindern im Alter ab eineinhalb bis zwei Jahren kämen oft mit solchen Sorgen zur Mütter- und Väterberatung.

Thomas Oberson von der Suchtpräventionsstelle Freiburg wird als zweiter Referent das Thema «Aktive Kindheit – ein Beitrag für eine gesunde Lebensweise» behandeln. Oberson ist ebenfalls Leiter des Projekts Purzelbaum, das sich für mehr Bewegung in den Kindergärten einsetzt.

Ist Intervention sinnvoll?

Die medizinische Seite wird die Hausärztin Beatrice Molinari beleuchten. Sie wird den Interessierten aufzeigen, wie es trotzdem zu Übergewicht bei Kindern kommen kann und ob eine Intervention beim Kleinkind überhaupt sinnvoll ist. «Die Vernetzung mit verschiedenen Fachleuten und Institutionen ist wichtig, damit wir die Familien optimal unterstützen können», sagt Brigitte Gauch-Löffel. Dies gilt nicht nur für den Vortragsabend, sondern auch sonst für die Arbeit der Mütter- und Väterberatung.ak

Aula der OS, Tafers. Mo., 14. November, 20 Uhr.

Essen soll Spass machen – und gesund sein.Bild Corinne Aeberhard/a

Mehr zum Thema