Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Titel an Poffet, Schmid und Gugler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schiessen: Senslermeisterschaften 50 m Gewehr in Plaffeien

Autor: Von WERNER STRITT

Der Schiesssport Verband des Sensebezirks führte am letzten Wochenende im Stand in Plaffeien die 26. Senslermeisterschaften über 50 Meter Gewehr Kleinkaliber durch. Trotz schwierigen Bedingungen mit leichtem Wechsellicht wurden hohe Resultate erzielt.

Überzeugender Marco Poffet

Im olympischen Liegendmatch der Elite setzte sich der 21-jährige Internationale Marco Poffet (Alterswil) durch. Er schoss vier 100er- und eine 98er-Passe und legte damit hervorragende 598 Punkte im Programm für die Ausmarchung der acht Finalteilnehmer vor. Im Finaldurchgang gemäss ISSF erzielte Poffet nochmals das Höchstresultat von 103,5 Punkten und verbuchte mit dem Total von 701,5 Punkten einen neuen Senslerrekord. Der internationale Spitzenschütze Philippe von Känel (Alterswil) holte mit 699,1 Punkten Silber vor Titelverteidiger Richard Kaeser (Alterswil), der mit 693,1 Punkten Bronze nach Hause nehmen konnte. Insgesamt bestritten 23 Schützen diesen Wettkampf.

Yannick vor Samantha Gugler

Die Juniorinnen und Junioren, welche das Programm bereits am Mittwoch schossen, führen diesen olympischen Liegendmatch seit 2004 ebenfalls mit einem Finaldurchgang durch. Die Sektion Alterswil stellte alle Teilnehmer dieser Liegendmeisterschaft. Der 20-jährige Yannick Gugler gewann Gold und wurde mit 688,8 Punkten neuer Senslermeister vor seiner 16-jährigen Schwester Samantha Gugler, welche gute 685,3 Punkte erzielte und Silber erhielt. Fabian Götschmann konnte sich mit 681,3 Punkten Bronze umhängen lassen.Auch im 3-Stellungs-Match wurde der Meister nach einem Finaldurchgang ermittelt. Marco Poffet gewann auch in diesem Wettkampf die Goldmedaille mit 672,0 Punkten. Das ist neuer Senslerrekord seit der Einführung des Finaldurchganges gemäss ISSF im Vorjahr. Mit 664,2 Punkten erhielt Tobie Vonlanthen (Schmitten-Flamatt) die Silbermedaille, gefolgt von Philippe von Känel mit 660,9 Punkten, der damit Bronze gewann.Senslermeister 2007 im 2-StellungsMatch wurde Manuel Schmid (Plaffeien), der 577 Punkte erzielte. Otto Piller, der Meister von 2004, erhielt mit 568 Punkten die Silbermedaille. Mit 566 Punkten gewann Edgar Schaller (Schmitten-Flamatt) Bronze.Olympischer Liegendmatch. Elite: 1. Marco Poffet, Alterswil, 701,5 Punkte (598/103,5); 2. Philippe von Känel, Alterswil, 699,1 (596/103,1); 3. Richard Kaeser, Alterswil, 693,1 (592/101,1); 4. Manuel Schmid, Plaffeien, 690,7 (589/101,7); 5. Hugo Hayoz, Schmitten-Flamatt, 684,0 (581/103,0); 6. Thomas Schmutz, Schmitten-Flamatt, 680,4 (579/ 101,4); 7. Marcel Dousse, Plaffeien, 673,8 (584/89,8); 8. Marcel Kolly, Plaffeien, 673,3 (578/95,3); 9. David Vonlanthen, Schmitten-Flamatt, AK, 584; 10. Mario Auderset, Alterswil, 577; 11. Andreas Imhof, Plaffeien, 576; 12. Hubert Gauch, Alterswil, 576; 13. Pascal Piller, Plaffeien, 576.Olympischer Liegendmatch. Junioren: 1. Yannick Gugler, 688,8 Punkte (587/101,8); 2. Samantha Gugler, 685,3 (584/101,3); 3. Fabian Götschmann, 681,3 (581/100,3); 4. Philippe Schmutz, 680,8 (581,99,8); 5. Urs Rappo, 680,1 (580/100,1); 6. Marco Bürgi, 653,6 (568/85,6); 7. Fabio Jeckelmann, 649,1 (559/90,1) – alle Alterswil; Gast: Nicolas Rouiller, Thörishaus, 693,2 (592/101,2).3-Stellungs-Match: 1. Marco Poffet, Alterswil, 672,0 Punkte (576/96,0); 2. Tobie Vonlanthen, Schmitten-Flamatt, 664,2 (572/92,2); 3. Philippe von Känel, Alterswil, 660,9 (571/89,9); 4. Samantha Gugler, Alterswil, 658,0 (559/99,0); 5. Manuela Poffet, Alterswil, 655,6 (561/94,6); 6. Erwin Haas, Schmitten-Flamatt, 650,4 (556/94,4); 7. Yannick Gugler, Alterswil, 650,3,(563/87,3); 8. Marco Bürgi, Alterswil, 600,0 (515/85,0) .2-Stellungs-Match: 1. Manuel Schmid, Plaffeien, 577 Punkte; 2. Otto Piller, Plaffeien, 568; 3. Edgar Schaller, Schmitten-Flamatt, 566; 4. Beat Schaller, Alterswil, 561; 5. Roger Siffert, Schmitten-Flamatt, 558; 6. Rudolf Wenger, Schmitten-Flamatt, 557; 7. Hermann Buntschu, Schmitten-Flamatt, 555; 8. Heribert Andrey, Plaffeien, 552.

Mehr zum Thema