Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tivoli-Garten:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bäume statt Parkplätze

Auch der Platz neben dem eigentlichen Bahnhofplatz hin zur Hauptpost wird erneuert. Das Projekt trägt den poetischen Namen «Tivoli-Garten». Die jetzigen Kurzzeitparkplätze werden allesamt aufgehoben. Nur noch Taxis dürfen auf dem Platz parkieren. Autofahrerinnen und Autofahrer dürfen zwar auf den Platz fahren, um Bahnpassagiere zu bringen und abzuholen, nicht aber, um ihr Fahrzeug dort abzustellen.

Wo heute beim Übergang zum Bahnhofplatz einige Parkplätze angebracht sind, wird der Boden leicht aufgeschüttet und auf das Niveau des Platzes und des Trottoirs gebracht: So wird der Bahnhofplatz etwas grösser.

«Der Platz zur Tivoli-Allee hin wirkt heute etwas trocken», sagt der Freiburger Stadtarchitekt Jean-Marc Schaller. Bäume sollen diese Trockenheit vertreiben: Drei Reihen Bäume werden «Stadtwanderer» zum Flanieren einladen. Zudem wird der Gehsteig rund um den Platz erhöht. «Damit verbessern wir auch den Eingang zum Restaurant Le Centre», sagt Schaller; dieser sei heute sehr eng und unübersichtlich. njb

Mehr zum Thema