Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tödliche Baumalleen an unseren Strassen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Überall werden Strassen sicherheitshalber neu vermessen, verbreitert und kurvenarm korrigiert. Bei Neubepflanzungen – wie es in Alterswil der Fall war – bietet es sich an, statt Bäume Büsche zu pflanzen. Crashtests der Unfallforschung der Winterthur Versicherungen haben ergeben, dass bei einem Buschaufprall rund achtmal geringere Kräfte auf den Insassen einwirken als bei einem Baumaufprall.
Ich kann und will nicht verstehen, warum in dieser Hinsicht nichts unternommen wird. Wie viel Schlimmes muss denn noch geschehen, bis «Fehler verzeihende» Strassen und mehr Sicherheit jenseits des Strassenrandes gewährt werden? Die Zahl tödlicher Verkehrsunfälle kann reduziert werden.
Früher, als man noch mit Pferd und Wagen unterwegs war, dienten die Alleen als Schattenspender. Was bringen uns Alleen heute anderes als Leid und traurige Nachrichten? Schatten für Autos?

Meistgelesen

Mehr zum Thema