Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tödlicher Unfall auf der A12

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Express

Tödlicher Unfall auf der A12

Dienstagnacht hat sich auf der A12 zwischen Rossens und Matran ein tödlicher Autounfall ereignet. Aus noch ungeklärten Gründen geriet ein 43-Jähriger äusserst heftig mit seinem Personenwagen gegen die Leitplanken, worauf das Fahrzeug sich drehte und in der Mitte der Fahrbahn stehen blieb. Der Fahrzeuglenker – er war allein unterwegs – verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Autobahn musste bis 6.30 Uhr gesperrt werden.

Eine leicht Verletzte in Villars-sous-Mont

Eine 25-jährige Automobilistin kam am Samstagvormittag in Villars-sous-Mont wegen einer Unachtsamkeit von der Strasse ab. Sie fuhr rechts über einen Grasstreifen, überquerte die Bahnlinie und kam an einem Waldrand zum Stehen. Sie wurde mit leichten Verletzungen von der Ambulanz ins Spital nach Riaz gebracht.

Verkehrsstau nach Fussballspiel

Nach dem Spielschluss Portugal – Türkei kam es in der Stadt Freiburg zu Verkehrsbehinderungen. Mehrere Strassen im Stadtzentrum wurden durch einige Hundert Fahrzeuglenker, die hupend durch die Stadt fuhren, blockiert. Die Kantonspolizei bekam die Situation rasch in den Griff und konnte den Verkehr umleiten. Auf der Perollesstrasse versammelten sich rund 1500 Personen und feierten den Sieg. Es kam zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Um 24.00 Uhr konnten die Umleitungen aufgehoben werden. sr

Mehr zum Thema