Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Toggeliloch: Verbindung für Rächholderberg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Beim SBB-Viadukt über das Toggeliloch soll ein Fuss- und Radweg entstehen (die FN berichteten), um die Wohngebiete im Raum Unterdorf-Ottisberg-Rächholderberg besser erschliessen zu können. Die Realisierung dieser Verbindung für den Langsamverkehr wird parallel zur anstehenden Sanierung des Viadukts geplant. Gemäss SBB-Mediensprecher Jean-Louis Scherz wird dies im Zeitraum 2011/12 der Fall sein. Nach Gesprächen mit der Gemeinde seien zurzeit noch zwei Varianten offen. Es werde jedoch bald entschieden, in welche Richtung es genau gehen wird.

Ein Agglo-Projekt

Wie es in der Botschaft heisst, würde die Strecke entlang des SBB-Viaduktes die erste Etappe der regionalen Langsamverkehrsachse Düdingen-Grandfey-Freiburg darstellen, welche der Gemeinderat der Agglomeration Freiburg als zu subventionierendes Agglomerationsprojekt angemeldet hat. ak

Mehr zum Thema