Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tote bei Angriff auf Wahllokal im Kongo

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kinshasa In der südöstlichen Stadt Lubumbashi erschossen bewaffnete Männer in einem Wahllokal zwei Polizisten und eine Wählerin. Schon zuvor brannten in der Stadt zwei Lastwagen mit Wahlscheinen aus. In Kananga, einer Hochburg von Oppositionsführer Etienne Tshisekedi, setzten Anhänger der Opposition rund 15 Wahllokale in Brand und stahlen zudem grössere Mengen von Stimmzetteln und verwüsteten andere Abstimmungsbüros. Zu der Abstimmung im Kongo sind rund 32 Millionen Wähler aufgerufen. Für das Präsidentenamt gibt es elf Bewerber.sda/afp

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema