Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

TPF:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bahnhöfe, Infrastruktur und Geleise

Schwerpunkte im Erneuerungsprogramm der TPF sind gemäss Vizedirektor Hans-Rudolf Beyeler die Sicherheit und der Kundennutzen. Die Sicherungsanlagen der Bahn sind seit fast 50 Jahren in Betrieb und müssen erneuert werden.

Erneuerungen der Bahninfrastruktur auf der Linie Bulle-Romont auf 9,4 Kilometern wurden 2007 für 11,5 Millionen ausgeführt. Infrastrukturen zwischen Muntelier und Sugiez wurden für zwei Millionen und Sicherungsanlagen im Bahnhof Sugiez erneuert. Die Bahnhöfe Belfaux-Village, Pensier, Courtepin, Cressier und Münchenwiler werden saniert.

800 Millionen an Privatbahnen

Die Infrastruktur der Bahnlinien wird zum grossen Teil von Bund und Kantonen finanziert. Der 9. Rahmenkredit über 800 Millionen für alle Privatbahnen der Schweiz gilt für 2007 bis 2010. Der Freiburger Grosse Rat hat am 16. November 2007 einen Kredit über 30,4 Millionen (Anteil TPF) beschlossen. Die Beteiligung des Kantons Freiburg wird in Form eines bedingt rückzahlbaren Darlehens gewährt. ess

Mehr zum Thema