Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Traditionelles Freundschaftstreffen am Feldschiessen mit einer Stubeta

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Am Sonntag, dem 22. Mai 2016, fand in Heitenried auf dem Festgelände des Sensler Feldschiessens das traditionelle Freundschaftstreffen mit den Musikgesellschaften Albligen, Schwarzenburg, Überstorf und Heitenried statt. Vorab fand aber eine Stubeta statt, die von Moderatorin Trudi Lauper angesagt wurde.

Zuhörer waren begeistert

Vor den sehr vielen begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörern traten die Jodlerinnen Ruth Krebs und Mariette Bodenmann mit Handorgelbegleiter Adrian Kolly auf, das Jodel-Duett Geschwister Monney mit Natascha und Maruschka, die Nachwuchssängerin für volkstümlichen Schlager Anina Buchs, das Chinder-Jodlerchörli Sense, das Schwyzerörgeliquartett Innovativ, und auch die Tambouren-Gruppe Heitenried/St. Antoni/Tafers stand auf der Bühne. Am Nachmittag spielten dann die vier Musikgesellschaften Albligen, Schwarzenburg, Überstorf und Heitenried ihre Vorträge und ernteten ebenfalls sehr grossen Applaus dafür. Dem gewaltigen Applaus entsprechend wurden sehr gute musikalische Gruppen eingeladen, und dies honoriert hierfür die guten Vorarbeiten des Organisationskomitees.

 

Mehr zum Thema