Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Trainieren und Lernen wie ein Spitzensportler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 15. und 16. September besuchte der ehemalige Radsportprofi Franco Marvulli beide 6. Klassen der Primarschule Schmitten. Die Kinder kamen gleich zu Beginn des Tages in den Genuss von Marvullis Motivationskünsten. Er erzählte über seine jahrelangen Erfahrungen und wie er es geschafft hatte, sich immer wieder neue Ziele zu setzen. Wie motiviert man sich für zukünftige Aufgaben und wie lernt man strukturiert und zielorientiert?

Die Schülerinnen und Schüler notierten ihren Tagesablauf und verglichen diesen mit dem Tagesprogramm eines Spitzensportlers. Sie staunten über die vielen Übereinstimmungen. Marvulli vermittelte den Klassen Tipps für ein abwechslungsreiches, effektives Lernen und ermunterte diese auch, regelmässig kurze Pausen einzulegen: Nur wer sich nach der Anstrengung genug erholen kann, ist später auch wieder in der Lage, neuen Stoff aufzunehmen und zu verarbeiten. Unterbrochen wurden seine Ausführungen durch einfache Bewegungs- und Konzentrationsspiele.

Am Nachmittag trafen sich die Gruppen in der Turnhalle. Hier wurde gesprungen, geworfen, geklettert und geschwitzt – und immer wieder die Lernziele des aktuellen Themas im Fach «Mensch und Umwelt».

Mit Franco Marvulli haben die Sechstklässler einen unvergesslichen Tag erlebt und nehmen viele neue Impulse für ihre weiteren Ziele mit auf ihren Weg.

Mehr zum Thema