Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Traumresultat für Samantha Gugler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Traumresultat für Samantha Gugler

Schiessen: Sensler Meisterschaften Olympisches Sportschiessen 10 m

Die fünfzehnjährige Schülerin Samantha Gugler realisierte mit 394 Punkten das höchste Resultat der 25. Sensler Meisterschaften in Plasselb und liess die gesamte Elite «alt» aussehen. Marco Poffet (Gewehr) und Sandra Kolly (Pistole) holten die Elite-Titel.

Ein Traumresultat sondergleichen gelang der Schülerin Samantha Gugler. Noch am Mittwoch für Tafers in der Mannschaftsmeisterschaft im Einsatz stehend, sah es keineswegs danach aus, dass sie nur drei Tage später den Sensler Schülerrekord in unerreichbare Höhen katapultieren und gleichzeitig auch die Elite um Längen schlagen würde. Glück nur für die älteren Semester, dass die Sensler Meister nach Alterskategorien erkoren werden. Einen übergeordneten «Sensler Schützenkönig» gibt es (noch) nicht. Samantha Gugler wäre mit Sicherheit als jüngste Königin in die Annalen eingegangen.So aber ging der Elitetitel an Marco Poffet. Der Junioren-Schweizer Meister Poffet profitierte in seinem ersten Elitejahr von der Abwesenheit der Nationalkaderschützen Beyeler, von Känel und Müller. Nach dem Vorprogramm erst an dritter Stelle liegend, konnte er den bis dahin führenden Tobie Vonlanthen mit dem letzten Schuss noch auf den Vizeplatz verweisen. Er blieb mit seinem Resultat trotzdem noch unter jenem des neuen Junioren-Sensler Meisters Pascal Lorétan. So konnte auch der prominenteste Besucher in Plasselb, Ständerat Urs Schwaller, feststellen, dass der Nachwuchs im Gewehrbereich diese Meisterschaften dominierte.

Pistolenduelle

Die Pistolenfinals glichen vereinzelt einigen Westernduellen. Dies auch dank der Attraktivität der Sensler Pistolenklubs, die mit Gérard Gendre und Dominique Aebischer heuer zwei Top-Zugänge aus Freiburg zu verzeichnen haben. Vorjahressiegerin Sandra Kolly musste sich gegen die beiden tapfer wehren, blieb im Duell aber ebenso siegreich wie Junioren-Vorjahressieger Dominik Brülhart. Dieser konnte sich auch dank dem Nuller des führenden Christoph Baeriswyl ganz knapp gegen David Vogelsang durchsetzen. Baeriswyl, der mit Krämpfen in der Schulter zu kämpfen hatte, schaffte es nicht, den siebten Schuss innert der vorgegebenen Zeitlimite von 75 Sekunden abzugeben. Eine Null und das Abrutschen auf den dritten Platz waren die Konsequenz. pc

Luftgewehr

Elite: 1. Marco Poffet (Tafers) 484,8 (384/100,8); 2. Tobie Vonlanthen (Tafers) 484,3 (388/96,3); 3. Norbert Sturny (Tafers) 483,7 (383/100,7); 4. Patrick Cotting (Tafers) 480,4 (385/95,4); 5. Markus Andrey (Tafers) 476,4 (379/97,4); 6. Erwin Haas (Tafers) 471,9 (379/92,9); 7. Hermann Buntschu (Heitenried) 471,5 (377/94,5).Damen:1. Natascha Aeby (Tafers) 465,5 (372/93,5); 2. Patrizia Sahli (St. Antoni) 449,4 (360/89,4); 3. Elisabeth Marschall (Tafers) 443,8 (357/86,8); 4. Nicole Schmutz (St. Antoni) 431,5 (345/86,5).Veteranen:1. Pierre-Alain Dufaux (Tafers) 484,7 (387/97,7); 2. Michel Tercier (Giffers) 457,2 (365/92,2); 3. Alfons Auderset (Tafers) 452,3 (358/94,3); 4. Fredy Rauber (Giffers) 445,3 (359/86,3); 5. Gottfried Habegger (Überstorf) 436,0 (350/86,0); 6. Samuel Marschall (Tafers) 420,8 (335/85,8).Junioren:1. Pascal Lorétan (Tafers) 492,3 (390/102,3); 2. Nicolas Rouiller (Tafers) 491,8 (391/100,8); 3. Manuela Poffet (Tafers) 485,9 (383/102,9); 4. Fabio Jeckelmann (Tafers) 476,8 (378/98,8); 5. Ramon Sahli (St. Antoni) 469,5 (372/97,5); 6. Urs Rappo (Tafers) 468,1 (371/97,1); 7. Steve Wohlhauser (St. Antoni) 462,3 (368/94,3); 8. Patrick Burri (Tafers) 458,2 (368/90,2).Schüler:1. Samantha Gugler (Tafers) 394; 2. Philippe Schmutz (Tafers) 374; 3. David Auderset (St. Antoni) 368; 4. Benjamin Scheuner(St. Antoni) 357; 5. Fabienne Doutaz (Heitenried) 356; 6. Fabian Schenk (St. Antoni) 353; 7. Marco Bürgi (Tafers) 352.

Luftpistole

Elite: 1. Sandra Kolly (Giffers) 478 (382/96,0); 2. Dominique Aebischer (Düdingen) 475,7 (380/95,7); 3. Gérard Gendre (Giffers) 468,1 (374/94,1); 4. Nathalie Claus (Düdingen) 467,9 (372/95,9) 5. Hubert Raemy (Düdingen) 466,2 (373/93,2); 6. Marius Rumo (Giffers) 365,3 (369/96,3); 7. Martin Tschannen (Düdingen) 464,6 (369/95,6); 8. Pascal Broch (Giffers) 461,9 (369/92,9).Junioren:1. Dominik Brülhart (Schmitten-Flamatt) 458,5 (364/94,5); 2. David Vogelsang (Giffers) 458,3 (364/94,3); 3. Christoph Baeriswyl (Plaffeien) 454,6 (365/89,6); 4. Samuel Remy (Giffers) 444,0 (352/92,0); 5. Manuel Aebischer (Plaffeien) 443,3 (356/87,3); 6. Frank Lötscher (Plaffeien) 442,3 (353/89,3); 7. Nicole Schafer (Giffers) 432,0 (345/87,0); 8. Samuel Aebischer (Düdingen) 420,3 (336/84,3).Schüler:1. Michel Aebischer (Schmitten-Flamatt) 345; 2. Nicolas Linder (Düdingen) 336; 3. Pascal Schneuwly (Giffers) 322; 4. Nathalie Thossy (Schmitten-Flamatt) 313; 5. Marco Neuenschwander (Düdingen) 266; 6. Alain Boschung (Giffers) 256; 7. Michael Ptak (Düdingen) 255.Einsteiger:1. Michael Thossy (Schmitten-Flamatt) 357; 2. Olivier Linder (Düdingen) 335; 3. Olivier Stulz (Düdingen) 331; 4. Gilles Dufaux (Giffers) 322; 5. Gregory Emmenegger (Giffers) 315.

Mehr zum Thema