Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Trickbetrüger prellt Freiburger Restaurants

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Polizei hat einen Trickbetrüger verhaftet, der in den Kantonen Freiburg und Waadt sein Unwesen getrieben hat. Der Mann gab zu, in elf Fällen durch eine Trickbetrügerei in Restaurants Geld ergaunert zu haben, wie die Kantonspolizei mitteilt. Fünf Mal schlug der in Freiburg lebende 30-jährige Mann aus Bosnien-Herzegowina in Freiburg zu und je einmal in Givisiez, Romont und Bulle. Auch in Lausanne und Vevey betrog er Restaurants. In einer Tankstelle in Granges-Paccot stahl er laut Mitteilung ausserdem Benzin.

Sein Trick war simpel: Er reservierte jeweils im Restaurant einen Tisch für mehrere Personen. Als er zur verabredeten Zeit kam, bat er dort um Kleingeld für 200 Franken. Er liess sich das Kleingeld geben und stellte in Aussicht, die 200 Franken holen zu gehen. Statt zurückzukommen, verschwand der Mann jedoch auf Nimmerwiedersehen. fg

Mehr zum Thema