Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Trockenheit geht im Flachland weiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wassertransporte zu Freiburger Alpbetrieben sind seit letzter Woche keine mehr nötig; die Flüge von privaten und Armeehelikoptern sind eingestellt. Nun zogen die Verantwortlichen des Dispositivs «Helios» zur Bewältigung der Hitze- und Dürrefolgen ein positives Fazit. Künftig sollen die Alpen eine bessere Infrastruktur haben, damit solche Flüge nicht zu oft nötig werden, so der Chef des Führungsorgans. Noch nicht entschärft ist die Dürre im Flachland. Besonders die Bibera hat sehr wenig Wasser.

uh

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema