Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Trotz Gerüstwechsel ist der Bau des Düdinger Toggelilochstegs auf Kurs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die SBB haben in den vergangenen Monaten das Viadukt über das Toggeliloch in Düdingen saniert. Die Gemeinde Düdingen wollte das Baugerüst für die Sanierungsarbeiten ursprünglich auch gleich dazu nutzen, den Fussgängersteg für die Langsamverkehrsachse Transagglo an der Toggelilochbrücke anzubringen. Doch daraus wird jetzt nichts, weil sich das Gerüst für die Verankerungsarbeiten an den Brückenpfeilern technisch nicht eignet. Der Gemeinderat und das Bauamt von Düdingen haben nun eine neue Vorgehensweise ausgearbeitet. Das Projekt an sich und die Kosten von 4,55 Millionen Franken bleiben aber unverändert, bestätigt David Köstinger, Bauamtleiter von Düdingen, den FN auf Anfrage.

Die Agglomeration Freiburg finanziert die Bauarbeiten in Düdingen, da das Projekt Teil der Langsamverkehrsachse Transagglo ist. Die neue Ausgangslage ändere nichts an der Subventionszusage, sagt Agglo-­General­sekretär Félicien Frossard.

jp

 

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema