Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

TS Volley Düdingen geht aus der Pole-Position in die Playoffs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Jahr eins nach dem Ende der Ära von Seriensieger Volero Zürich hat sich Düdingen im Kampf um den Meistertitel eine perfekte Ausgangslage geschaffen. Die Senslerinnen gewannen gestern das abschliessende Spitzenspiel gegen Kanti Schaffhausen 3:1 und entrissen so dem spiel­freien Aesch-Pfeffingen bei letzter Gelegenheit noch den Gewinn der Qualifikation.

Für Düdingen, das seit Dezember 2017 zu Hause nicht mehr verloren hat, war es gleichzeitig der 23. Heimsieg in Folge. Nach dem ersten Qualifikationssieg der Clubgeschichte ist dank dem garantierten Heimvorteil nun klar: Bleibt Düdingen auch in den Playoffs in der Leimacker-Halle ungeschlagen, holt das Team von Dario Bettello automatisch auch den ersten Meistertitel.

fm

Bericht Seite 11

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema