Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Tschou zäme. I muess hei. Wett ga d’Nachrichte lu

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Tschou zäme. I muess hei. Wett ga d’Nachrichte luege.» «Werum? S’chunnt doch nüt Spannends: Opel-Lüt wo streike, Chrankekasseprämie und dr Mais im Bundeshuus…» «Hüt nid. D’Muetter het gseit, dr Fidel Castro sigi gstürzt.» «Ja, gstürzt isch är. Aber nid so wie Du meinsch. Uf d’Schnurre isch är gfloge und het sich derby dr Scheiche broche. Das isch übrigens em Bush bim Velofahre ou scho passiert: Ou är isch gstürzt, aber nid so wie’s d’Wält gärn hetti.» «Ja so! Denn cha n’i würklech no chly blybe. Dori, no n’es Chübeli.» «Nei, gstürzt si vil meh anderi: Dr Jursinov im Yshockey oder dr Geiger im Schutte. S’isch doch all Jahr ds Glyche: Da chöme si im Früehlig und göh im Herbscht, und chöme im Früehlig…» «Bim Gottéron-Trainer isch es ou bald nache. S cha ja nid sy, dass dr Trainer gäge Langnou nüt wärt isch und gäge Züri schon wider genial.» «I weiss gar nid, werum dass ds Fernseh no Kandidate suecht für dä Troumjob: Das git’s bi üs im Sport ja ständig: 300000 Stutz Lohn und uf nid mal es Jahr befristet.» «Was heisst schon 300000 Stutz und Troumjob. Derby längt doch e grossi Schnurre, es paar Dummi, wo alles gloube, und scho chasch mit Hunderte von Millione jongliere.» «Redsch jitz vom Blocher?» «Nei, i meine dr Behring.» «Es rymt sich aber ou alles uf wie : Bush, Blair, Berlusconi, Blocher und jetzt Behring. Es paar witeri Stürz wär nume guet.» «Wie wär’s mit wie

Meistgelesen

Mehr zum Thema