Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tumulte nach Rücktritt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tumulte nach Rücktritt

WARSCHAU. Der neue Warschauer Erzbischof Stanislaw Wielgus hat am Sonntag in der Warschauer Kathedrale vor Bischöfen, Priestern und Gläubigen seinen Rücktritt erklärt. Nach Wielgus‘ Rede brachen in der Kathedrale Tumulte aus.Gläubige protestierten mit lauten Rufen gegen den Entscheid und skandierten «Bleib bei uns». Der Erzbischof führte aus, er habe sein Amt nach «tiefem Nachdenken und Einschätzung meiner persönlichen Lage in die Hände des Heiligen Vaters gelegt». Vor der Messe hatte die päpstliche Nuntiatur mitgeteilt, Papst Benedikt XVI. habe den Rücktritt des 67-Jährigen, der am Freitag nach tagelangem Schweigen Kontakte zum früheren kommunistischen Geheimdienst eingeräumt hatte, angenommen.sda

Autor: Bericht auf Seite 15

Mehr zum Thema