Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tunesische Oppositionelle erhalten Regierungsämter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tunis Am vergangenen Freitagabend hat der tunesische Präsident Ben Ali das Land verlassen – wenige Tage später verfügt das Land nun über eine Übergangsregierung. Erstmals sind auch Oppositionspolitiker an den Regierungsgeschäften beteiligt – allerdings bleiben die Chefs der Schlüsselressorts in ihren Ämtern. Unter den sechs verbleibenden Führungskräften des alten Regimes befinden sich Ministerpräsident Mohammed Ghannouchi sowie der Aussen-, der Verteidigungs- und der Innenminister. Insgesamt gehören der Regierung 19 Minister an. Diese beschloss in einer ihrer ersten Amtshandlungen, sämtliche politischen Gefangenen freizulassen. sda

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema