Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Turnier mit neuen Magic-Sammelkarten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Turnier mit neuen Magic-Sammelkarten

Zum Spiel «Magic» ist einen neue Serie Karten erschienen. In der Nacht von Freitag auf Samstag haben eingefleischte Fans in Murten ihre ersten Turnier-Erfahrungen mit den neuen Karten gemacht.

Die Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag bedeutete den Auftakt für eine neue Ausgabe von Magic-Karten sowie den Start zu einem Magic-Turnier in Murten. Offiziell werden die Karten erst in zwei Wochen im Handel erhältlich sein, aber an den so genannten Preview-Turnieren dürfen sie seit dem 22. Mai 2004 gespielt werden. Und weil jeder der Erste sein möchte, der die neuen Karten zu Gesicht bekommt, wurde der Turnierbeginn exakt auf Mitternacht angesetzt.

Da dies das erste grössere Turnier in der Region gewesen ist, war auch der Andrang sehr gross. Mit 36 Teilnehmern war der Raum bis auf den letzten Platz belegt, und es hätte noch weitere Spieler auf der Warteliste gehabt.

Aufwärmen mit den alten Karten

Die meisten Turniergänger trafen schon lange vor Mitternacht im Kirch-
gemeindesaal von Murten ein, um sich bei einigen Runden «Magic: Die Zusammenkunft» aufzuwärmen. Um Mitternacht wurde das Turnier offiziell eröffnet. Die Spannung stieg, als endlich die Päckchen der neuen Edition mit dem Namen «Fünfte Morgenröte» ausgeteilt wurden.

Um sich mit den neuen Karten vertraut zu machen und den Spielstapel für das nächtliche Turnier zusammenzustellen, wurde den Teilnehmern 50 Minuten Zeit eingeräumt. Als gegen 2 Uhr morgens auch der letzte Spieler seine Vorbereitungen abgeschlossen hatte, konnte der eigentliche Wettkampf beginnen.

Gespielt wurde über fünf Runden mit einem Zeitlimit von je 50 Minuten. Innerhalb dieser Zeit musste der Gegner zweimal geschlagen werden. Das Turnier verlief spannungsgeladen, da die meisten Spieler in der Rangliste immer dicht beieinander lagen. Lediglich Christian Baeriswyl aus Tafers und Frédéric Fasel aus Heitenried gelang es, aus der vierten Runde ungeschlagen hervorzugehen. Somit standen die beiden Finalisten fest.

Turniersieger aus Tafers

Christian Baeriswyl entschied auch die fünfte und letzte Runde für sich und gewann das erste Preview-Turnier in Murten. Die Ränge zwei bis fünf waren hart umkämpft, so dass diese Plätze erst nach Ablauf der regulären Rundenzeit endgültig feststanden. FN/Eing.

Rangliste: 1. Christian Baeriswyl, 2. Gerd Hunziker, 3. Frédéric Fasel, 4. Petra Ammann, 5. Hans Reutegger, 6. Jan Andrey, 7. Etienne Mory, 8. Roger Morgenegg, 9. Philip Käser, 10. Maxwell Struch. – Jeden Freitag treffen sich Magic-Spieler im «Comics-Lade» in Murten zu einem kleinen Turnier.
Spiel mit 7000 Karten

«Magic: Die Zusammenkunft», kurz Magic, ist ein Sammelkartenspiel, das vor elf Jahren vom Amerikaner Richard Garfield entwickelt wurde. Mittlerweile besteht das Spiel aus zirka 7000 unterschiedlichen Karten. Jedes Jahr werden neue Karten auf den Markt gebracht.

Gespielt wird Magic normalerweise von zwei Spielern, die sich mit Kreaturen (z. B. Drachen, Kobolden) und Zaubersprüchen bekämpfen. Ziel des Spiels ist es, die 20 Lebenspunkte des Gegners auf 0 zu reduzieren. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Karten so zusammengestellt, dass sich eine möglichst grosse Synergie ergibt. Jeder Kartenstapel ermöglicht eine eigene Strategie und einen anderen Weg, das Spiel zu gewinnen.

In der ganzen Welt wird Magic gespielt – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Nationalität. Nebst den regionalen, nationalen und internationalen Meisterschaften werden professionelle Turniere mit Preisgeldern bis 200 000 $ organisiert. FN/Eing.

Weitere Infos: www.swissmagic.info, www.wizards.com, www.remori.ch

Mehr zum Thema