Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Über 100-jährige Brücke wird ersetzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Es ist die einzige Brücke im Kanton, deren Zustand als alarmierend eingestuft wird.» Baudirektor Maurice Ropraz (FDP) liess an der gestrigen Sitzung des Grossen Rates keine Zweifel darüber offen, dass die Brücke über die Trême in Greyerz erneuert werden muss: «Es ist die Pflicht des Kantons, sein Strassennetz zu unterhalten.»

So stimmte der Grosse Rat mit 92 gegen 0 Stimmen einem Kredit von 4,5 Millionen Franken zu, die Brücke zu sanieren. Er ignorierte dabei eine kritische Stimme von Grossrat Christian Ducotterd (CVP, Grolley), der meinte, dass andere Strassenprojekte mit einem grösseren Verkehrsaufkommen als die 3000 Fahrzeuge über die Trême-Brücke dringlicher seien.

Kommissionssprecher Elian Collaud (CVP, St-Aubin) wies darauf hin, dass die Brücke schon mehr als 100 Jahre alt sei. Nach einer Renovierung 1950 und mehreren kleineren Arbeiten wurde die Belastung auf 16 Tonnen begrenzt. Für eine bessere Sicherheit und Sichtbarkeit wird nun eine neue Brücke neben der bestehenden gebaut. Gemäss Maurice Ropraz können die Arbeiten im Juni beginnen; sie dauern bis Herbst 2017. uh

Mehr zum Thema